Obesity in Bull Terriers | Bull Terrier World

Fettleibigkeit bei Bullterriern

Das ideale K√∂rpergewicht Ihres Bullterriers tr√§gt zum allgemeinen Wohlbefinden Ihres Haustieres bei. Es ist auch eine der einfachsten M√∂glichkeiten, das Leben Ihres Hundes zu verl√§ngern. Ihre gierigen Augen zu befriedigen, verk√ľrzt wahrscheinlich ihr Leben.

 


Fettleibigkeit wird grob definiert als 30¬†% √ľber dem idealen K√∂rpergewicht. Bullterrier k√∂nnen entweder aus gesundheitlichen Gr√ľnden oder wenn sie zu viel Futter und zu wenig Bewegung erhalten, fettleibig werden. Die neuesten Statistiken klassifizieren die Mehrheit der Hunde in den Vereinigten Staaten, fast 56¬†%, als √ľbergewichtig oder fettleibig. Bullterrier mit Fettleibigkeit k√∂nnen die folgenden Symptome zeigen:

  • Gewichtszunahme
  • √úbersch√ľssiges K√∂rperfett
  • Durchh√§ngen des Bauches
  • Lethargie
  • Unf√§higkeit oder mangelnde Bereitschaft zur Aus√ľbung

Wie häufig ist Fettleibigkeit bei Bullterriern?

Aufgrund der hochenergetischen Natur von Bullterriern sollte ein gut trainierter Bullterrier nicht fettleibig werden. Sie werden jedoch sehr leicht fettleibig, wenn sie sich nicht regelmäßig bewegen.

Die Faktoren, die die Gewichtszunahme des Bullterriers beeinflussen, sind:

  • Bewegung: Ein ausgewachsener Bullterrier ben√∂tigt fast zwei Stunden Bewegung pro Tag. Die Pfunde k√∂nnen ziemlich schnell zunehmen, wenn Ihr Bullterrier inaktiv ist.
  • Futter: Das Gewicht Ihres Bullterriers ist die Menge an Futter, die Sie ihm erlauben zu konsumieren.
  • Genetik: Das Gewicht Ihres Hundes h√§ngt m√∂glicherweise nicht nur von Futter und Bewegung ab. Gewichtsprobleme bei Bullterriern k√∂nnen auch genetisch bedingt sein.

Aber egal, was die Ursache des Problems ist, es kann leicht behoben werden, wenn Sie einige einfache Tipps und Tricks befolgen!

Tipps f√ľr √ľbergewichtige Bullterrier

Fettleibigkeit kann die Lebensqualit√§t Ihres Bullterriers beeintr√§chtigen und gro√üe Gesundheitsrisiken mit sich bringen, darunter Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Diabetes. Der allererste Schritt im Umgang mit Fettleibigkeit bei Bullterriern ist die Erkenntnis des Problems. Hier sind ein paar n√ľtzliche Tipps, wenn Ihr Bullterrier fettleibig ist.

  • Beginnen Sie mit einer proteinreichen und kohlenhydratarmen Ern√§hrung

Bullterrier brauchen eine proteinreiche Ern√§hrung, um ihre energiereiche Pers√∂nlichkeit zu st√§rken. F√ľr √ľbergewichtige Bullterrier ist die Reduzierung von Kohlenhydraten von entscheidender Bedeutung. Obwohl diese Kohlenhydrate dem Futter Ihres Hundes N√§hrstoffe hinzuf√ľgen, f√ľhren sie auch dazu, dass Ihr Bullterrier an Gewicht zunimmt. Sie sollten also in jeder Art von Hundefutter nach einer proteinreichen, kohlenhydratarmen Formel suchen. Dar√ľber hinaus beinhaltet Protein mehr Kalorien zu verdauen als Kohlenhydrate.

Versuchen Sie auch, Kekse, K√§se und andere fettreiche Leckereien durch frisch gehackte Karotten, Apfelscheiben oder gr√ľne Bohnen zu ersetzen.

  • √úberpr√ľfen Sie, wie viel Sie f√ľttern

Jeder Hund ist individuell und hat einzigartige Anforderungen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die F√ľtterungsempfehlungen des Hundefutterherstellers dazu f√ľhren, dass Ihr Bullterrier fettleibig wird. Geben Sie Ihren Bullterriern lieber zwei bis drei kleine Mahlzeiten am Tag als eine gro√üe Mahlzeit.

  • Halten Sie Ihren Bullterrier aktiv

Bewegung ist die beste Antwort und ultimative L√∂sung f√ľr Probleme mit √ľbergewichtigen Hunden. Bullterrier sollten regelm√§√üig trainiert werden, um √úbergewicht zu vermeiden.

Machen Sie mit ihnen nachmittags oder abends einen langen Spaziergang, bevor sie ins Bett gehen. Sie k√∂nnen die verspielte Natur Ihres Bullterriers durch Aktivit√§ten wie Apportieren, Schwimmen und Beweglichkeits√ľbungen f√∂rdern.

Denken Sie daran, die Ausdauer Ihres Bullterriers langsam aufzubauen. Beginnen Sie allmählich mit dem Training Ihres Bullterriers, besonders wenn Ihr Hund nicht daran gewöhnt ist.

Tier-Eltern-Tipp: Wenn Sie sich daf√ľr entscheiden, mit Ihrem Bullterrier< zu laufen t27>, denken Sie an ihr Alter. Jugendliche k√∂nnen Gelenke besch√§digen, wenn sie wiederholt auf harten Oberfl√§chen laufen.Es ist besser, das Joggen auf harten Oberfl√§chen zu vermeiden, bis Ihr Bullterrier mindestens 12 Monate alt ist¬†

  • Begrenzen Sie Tischabf√§lle und Essensreste

Ein paar zus√§tzliche Pfunde k√∂nnen f√ľr Bullterrier einen gro√üen Unterschied machen. Konzentrieren Sie sich also auf eine gesunde Ern√§hrung und z√ľgeln Sie den Drang, sie mit Essensresten und anderen Lebensmitteln zu behandeln.

  • Messen und √ľberwachen

Sobald Ihr Tierarzt einen Gewichtsmanagementplan f√ľr Ihren Bullterrier erstellt hat, sollten Sie sich an den Ern√§hrungsplan halten. Seien Sie wachsam und vermeiden Sie es, Ihren Bullterrier frei zu f√ľttern. Verwenden Sie ein geeignetes Messger√§t, um sicherzustellen, dass Sie die Portionskontrolle verwalten.

  • Stellen Sie f√ľr Ihren Bullterrier auf Non-Food-Belohnungen um

Jeder Bullterrier liebt ein leckeres Leckerli, aber es gibt mehrere andere M√∂glichkeiten, wie Sie Ihren Hund belohnen k√∂nnen. Leckereien f√ľr Hunde k√∂nnen der t√§glichen Ern√§hrung Ihres Bullterriers eine erhebliche Menge an Kalorien hinzuf√ľgen.

Anstelle von Leckereien f√ľr Hunde sollten Sie Belohnungen wie Bauchmassagen, Kopfmassagen und verbales Lob einschlie√üen. Sie k√∂nnen auch eine kurze Spielzeit mit ihrem Lieblingsspielzeug in Betracht ziehen. Das wird Ihrem Bullterrier mehr Freude bereiten als ein Leckerbissen.

Denken Sie an die 10%-Regel: Experten schlagen vor, dass Hundeleckerli nicht mehr als 10% der täglichen Kalorienaufnahme Ihres Hundes ausmachen sollten.

Wenn Sie Leckereien verschenken, suchen Sie nach kohlenhydrat- und kalorienarmen Alternativen. F√ľr lange Trainingseinheiten Hundeleckerlis in kleinere St√ľcke schneiden.

Gesundheitsprobleme durch Fettleibigkeit

  • Diabetes
  • Arthrose
  • Bluthochdruck
  • Orthop√§dische Probleme und schnellere Degeneration der betroffenen Gelenke
  • Niedrige Produktion von Schilddr√ľsenhormonen
  • Herz- und Atemwegserkrankungen
  • Blasen-/Harnwegserkrankung
  • Reduzierte Lebenserwartung

Wie wechselt man von der aktiven Gewichtsabnahme?

Sobald Ihr Bullterrier sein Gewichtsverlustziel erreicht hat, ben√∂tigen Sie einen Erhaltungsspielplan. Daher ist ein monatliches Wiegen f√ľr Ihr Haustier wertvoll. Halten Sie sich an das t√§gliche Trainingsprogramm Ihres Bullterriers. Davon profitiert Ihr Hund auch im Alter.

Wann sollte ich einen Tierarzt aufsuchen?

Der allererste Schritt im Umgang mit einem fettleibigen Bullterrier besteht darin, zu erkennen und anzuerkennen, dass es ein Problem gibt. Wenn Ihr Bullterrier nach fast zehn bis elf Wochen kontrollierter Ernährung und Bewegung kein Gewicht verliert, ist es Zeit, einen Tierarzt zu konsultieren. Wie bei einigen Bullterriern können bestimmte zugrunde liegende Gesundheitsprobleme vorliegen, die die Gewichtsabnahme behindern.

Ihr Tierarzt wird Ihren Bullterrier gr√ľndlich untersuchen. Er kann Ihnen auch bei der Entscheidung helfen, ob die Gewichtsabnahmeziele Ihres Hundes erreichbar sind und ob Sie zus√§tzliche Unterst√ľtzung ben√∂tigen.

Abschließende Gedanken

Einige Bullterrier verlieren schneller an Gewicht als andere. Der Trick besteht darin, geduldig mit Ihrer Routine zu sein und Ihrem Bullterrier ein paar Monate zu geben. Sie k√∂nnen Ihrem Bullterrier helfen, sein bestes Leben zu f√ľhren!

Auch wenn Ihr √ľbergewichtiges Haustier allm√§hlich an Gewicht verliert, gibt es Fortschritte. Aber wenn das Gewicht einfach aufh√∂rt zu fallen, dann ist es an der Zeit, mit einem Tierarzt zu sprechen und eine neue Strategie zu w√§hlen.

Fanden Sie diesen Artikel n√ľtzlich? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns. Wir w√ľrden uns freuen, von Ihnen zu h√∂ren!

.
Zur√ľck zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Ver√∂ffentlichung genehmigt werden m√ľssen.