Sind meine Zimmerpflanzen sicher fĂŒr meinen Bullterrier?

Bullterrier und Pflanzen. Sie lieben Ihren Bullterrier und Sie lieben Ihre Zimmerpflanzen. Wenn Ihr Bullterrier ein neugieriges Haustier ist oder gelegentlich an Zimmerpflanzen knabbert, mĂŒssen Sie GrĂŒnzeug wĂ€hlen, das Ihrem Hund weniger Schaden zufĂŒgt.

Wenn es um die Gesundheit und Sicherheit Ihres Bullterriers geht, ist es wichtig, die Grenzen der ToxizitĂ€t von Zimmerpflanzen zu kennen. Dieser Artikel hilft Ihnen herauszufinden, wie Sie Zimmerpflanzen auswĂ€hlen, die gut aussehen und keine Gefahr fĂŒr Ihren Bullterrier darstellen.

Are my houseplants safe for my Bull Terrier?
Instagram @bullterrier_khan

Zimmerpflanzen, die fĂŒr Bullterrier sicher sind

Hunde sind von Natur aus neugierig und benutzen ihren Mund, um zu spĂŒren und zu fĂŒhlen. Die gute Nachricht ist, dass es jede Menge Pflanzen gibt, die fĂŒr Ihren Bullterrier sicher sind. Hier sind die besten haustierfreundlichen Zimmerpflanzen fĂŒr Haushalte mit Bullterriern:

  • Spinnenpflanzen: Mit Riemchen-BlĂ€ttern ist dies eine tolle haustiersichere Zimmerpflanze zum AufhĂ€ngen von Körben. Sie sind fĂŒr Bullterrier ungiftig und ziemlich robust. Spinnenpflanzen brauchen nicht viel Aufmerksamkeit und können in fast jedem Zuhause gedeihen. Sie tolerieren eine Vielzahl von Licht-, Feuchtigkeits- und Bodenbedingungen. Halten Sie die Erde gleichmĂ€ĂŸig feucht, nicht durchnĂ€sst.
  • Chinesische Efeutute: Mit ihrem einzigartigen Aussehen sind chinesische Efeutute eine großartige Bereicherung fĂŒr jedes Zuhause mit Bullterrier. Der Selbstvermehrer ist pflegeleicht und niedlich anzusehen.
  • Bostonfarne: Bostonfarne sind fĂŒr Bullterrier ungiftig. Diese Zimmerpflanzen bevorzugen Feuchtigkeit und viel helles, indirektes Licht. Boston-Farne gedeihen in feuchten Bereichen Ihres Hauses. Verschönern Sie also Ihr GĂ€stezimmer oder Badezimmer mit diesen ĂŒppigen Pflanzen.
  • Bromelien: Jede Zimmerpflanze aus der Familie der Bromelien, einschließlich Luftpflanzen, ist eine großartige Wahl fĂŒr Haushalte mit Bullterriern. Obwohl sie keine Bedrohung fĂŒr Ihren Bullterrier darstellen, können sie möglicherweise nicht damit gespielt oder gekaut werden. Bromelien mögen viel Luftzirkulation, seien Sie also vorsichtig bei stehender Luft.
  • Afrikanische Veilchen: Sie sind eine der beliebtesten blĂŒhenden Zimmerpflanzen, die gemĂ€ĂŸigte Temperaturen und durchschnittliche Luftfeuchtigkeit benötigen. Sie werden sogar bei schwachem Licht gut blĂŒhen. Ihre rosa-violetten BlĂŒten bringen Farbe in jedes Zuhause und sind sicher in der NĂ€he von Bullterriern.
  • Pfauenpflanze: Diese Zimmerpflanze hat wunderschöne, farbenfrohe BlĂ€tter, die in jedem Haus eine tolle Figur machen. Dies ist eine großartige haustierfreundliche Pflanze und mag mittleres bis helles Licht; halten Sie die Erde leicht feucht.
  • Echeveria: Echeveria ist eine der Sukkulenten, die Sie tatsĂ€chlich um Ihren Bullterrier halten können. Sie mag helles Licht und sollte alle 2 bis 3 Wochen gegossen werden.
  • Mottenorchidee: Phalaenopsis-Orchideen sind eine weitere großartige ungiftige Option, wenn Sie Bullterrier zu Hause haben. Sie haben den zusĂ€tzlichen Vorteil, dass sie im Winter blĂŒhen, wenn die meisten anderen Zimmerpflanzen dahinsiechen.
  • Gebetspflanzen: Sie sind ideal fĂŒr Menschen, die ein wenig Farbe und einzigartige Muster in ihrem GrĂŒn mögen. Diese hĂŒbschen Zimmerpflanzen sind sicher fĂŒr Bullterrier und es macht Spaß, sie nachts zu beobachten, wenn sich ihre BlĂ€tter nach oben bewegen.
  • Gusseisenpflanze: Diese glĂ€nzende Zimmerpflanze mit einem tiefen Smaragdton stammt aus Japan. Das Gusseisenwerk hat den Ruf, nahezu unverwĂŒstlich zu sein. GlĂŒcklicherweise können die Gusseisenpflanze und Bullterrier sicher nebeneinander existieren. Diese grĂŒnen Pflanzen sind sehr widerstandsfĂ€hige Zimmerpflanzen und auch ungiftig fĂŒr Bullterrier.

Sehen Sie sich unbedingt diese praktische Liste giftiger und ungiftiger Zimmerpflanzen von der ASPCA an.

Zimmerpflanzen, die fĂŒr Bullterrier giftig sind

Es stellt sich heraus, dass es viele Zimmerpflanzen gibt, die in einem Topf schön aussehen, aber fĂŒr Ihren Bullterrier gefĂ€hrlich sind. Es ist sehr wichtig, sich der Zimmerpflanzen bewusst zu sein, die ihnen schaden. Die folgende Liste enthĂ€lt 5 hĂ€ufig vorkommende Pflanzen und Blumen, die fĂŒr Ihren Bullterrier giftig sind:

  • Tulpen: Tulpen enthalten Glykoside, die fĂŒr Bullterrier extrem giftig sein können. Sie können das Maul und den Magen-Darm-Trakt von Hunden reizen. Bullterrier-Eltern sollten diese frĂŒhlingsblĂŒhenden Blumen sowohl drinnen als auch draußen in ihrem Haus auslassen. Die meisten Giftstoffe befinden sich in der Zwiebel der Pflanze. Vergiftungserscheinungen durch Einnahme von Tulpen treten innerhalb weniger Stunden auf.
  • Sago-Palme: Sago-Palme hat ein elegantes Aussehen, ist aber extrem giftig, wenn sie von Bullterriern aufgenommen wird. Es enthĂ€lt Cycasin, das wichtigste Gift in der Pflanze. Alle Teile der Sagopalme gelten als giftig, wobei die Samen der giftigste Teil der Pflanze sind. Bei Einnahme durch Ihren Bullterrier kann Sagopalme Sabbern, Erbrechen, blutigen Stuhl, FlĂŒssigkeitsansammlungen im Bauchbereich, innere Blutungen, Gelbsucht, Leberversagen und Tod verursachen.
  • Elefantenohr oder Alocasia: Diese Zimmerpflanze mit großen, krĂ€ftigen BlĂ€ttern sieht vielleicht ansprechend aus, kann aber fĂŒr Ihren Hund giftig sein. Wenn Elefantenohr von Ihrem Bullterrier aufgenommen wird, fĂŒhrt dies zu vermehrtem Sabbern, Schluckbeschwerden, oralen Reizungen und Erbrechen. In extremen FĂ€llen kann es zu Atemproblemen, KrĂ€mpfen, OrganschĂ€den und zum Tod kommen.
  • Alexander: Oleander ist eine wunderschöne Landschaftspflanze, die fĂŒr Hunde giftig ist. Sie hat BlĂŒten in Gelb-, Weiß-, Rosa- und Rottönen. Es enthĂ€lt ein Gift namens Herzglykosid. Jeder Zentimeter der Pflanze ist giftig und nur kleine Mengen mĂŒssen von Ihrem Hund aufgenommen werden, um Krankheiten zu verursachen.

Was tun, wenn Ihr Bullterrier vergiftet wurde?

Wenn Ihr Bullterrier etwas Giftiges aufgenommen hat, ist er wahrscheinlich lethargisch, hört auf zu essen, wird krank und hat Durchfall. Sie könnten sogar einen Anfall bekommen.

Am besten stellen Sie alle Zimmerpflanzen, ob giftig oder nicht, außerhalb der Reichweite Ihres Bullterriers auf. Selbst wenn eine Zimmerpflanze haustierfreundlich ist, können Insektizide, die verwendet werden, um sie schĂ€dlingsfrei zu halten, fĂŒr Bullterrier immer noch giftig sein.

Abschließende Gedanken

Der beste Weg, Ihren Bullterrier sicher und gesund zu halten, ist, haustiersichere Zimmerpflanzen fĂŒr Ihr Haus und Ihren Garten zu haben. Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie als Bullterrier-Elternteil fĂŒr die Sicherheit und das Wohlbefinden Ihres pelzigen Begleiters verantwortlich sind. Recherchieren Sie, bevor Sie neue Pflanzen in Ihr Zuhause bringen. Verstehen Sie potenzielle Risiken fĂŒr Ihren Bullterrier und vermeiden Sie toxische Belastungen.

Fanden Sie diesen Artikel nĂŒtzlich? FĂŒhlen Sie sich frei, Ihre Gedanken zu teilen. Wir wĂŒrden uns freuen, von Ihnen zu hören!

.
ZurĂŒck zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden mĂŒssen.